0043 7229 61000
Kostenlose Lieferunginnerhalb der europäischen union

HI-TECH VS Alienware

Wir werden immer wieder gefragt, ob wir Alienware-Produkte verkaufen bzw. bereits gekaufte Alienware-Produkte nachrüsten. Dazu möchten wir hier kurz Stellung nehmen: 

Das Unternehmen Alienware wurde 1996 in den USA gegründet und hat sich von Beginn an auf Gamer spezialisiert. Alienware hat sich bei Computerspielern aufgrund der gebotenen Qualität einen guten Ruf erarbeitet, auch wenn diese Produkte von Anfang an im Hochpreisbereich angesiedelt waren.

2006 jedoch kam eine Wende: Alienware wurde von DELL aufgekauft. DELL ist einer der größten Computerkonzerne der Welt, bei dem Gaming bis zu diesem Zeitpunkt keine Rolle gespielt hat. Mit Alienware wollte DELL nun auch Gamer als Kunden gewinnen. Doch Alienware hat sich unter der Herrschaft von DELL in eine Richtung entwickelt, die für Gamer absolut nachteilig ist. Und dies ist schlussendlich auch der Grund, warum HI-TECH neben den eigenen Produkten keine Alienware-Produkte anbietet.

Wir wollen hier kurz die Unterschiede zwischen HI-TECH und Alienware PCs erläutern: 

1. Overclocking: Während HI-TECH für Zocker immer maximale Leistung bei garantierter Stabilität herausholt, übertaktet Alienware einerseits  nicht gamergerecht und andererseits mit Kosten von mindestens € 50 pro 0,1 GHz (Beispiel: der Intel i7-4930K-Prozessor hat einen serienmäßigen Maximaltakt von 3,9 GHz - Alienware übertaktet serienmäßig auf lediglich 4 GHz. Man hat nun die Möglichkeit im Alienware-Konfigurator, sich  denselben Prozessor auf 4,1 GHz übertakten zu lassen - zum Mehrpreis von € 50!)

2. Unbrauchbare Grundkonfiguration: Alienware behauptet, dass nur die besten Komponenten in einer guten Konfiguration angeboten werden. Tatsächlich ist die Grundkonfiguration z.B. bei Alienware Aurora mit sehr großen Nachteilen verbunden. Um den Preis nicht zu hoch erscheinen zu lassen, wird ein Intel i7-4820K Prozessor  - nicht übertaktet - der letzten Generation (Ivy Bridge) mit einer der kleinsten Gaming-Grafikkarten AMD Radeon R9 270 kombiniert. Für begeisterte Zocker ist ein solches Gerät zu diesem Preis (ca. € 1200.-) absolut nicht zu empfehlen. Natürlich bietet einem DELL die Möglichkeit die stärkste aktuelle AMD/NVIDIA-Grafik zu wählen, jedoch zu einem Preis der total übertrieben für eine solche Konfiguration ist. HI-TECH wiederum stellt auf fairem Preisniveau erstens nur brauchbare Konfigurationen zusammen, zweitens sind bei HI-TECH beim Übertakten nicht einzelne GHz zu bezahlen, drittens verwendet HI-TECH tatsächlich nur aktuellste Komponenten und dies stimmig.

3. Aufgrund der genannten Beschränkungen, was Grafikkarten und Prozessoren betrifft, ist auch die Auswahl an Möglichkeiten sehr klein und unverständlich. Manche Xtreme Gamer PCs (mit z.B. Titan Black) kann man sich bei Alienware nicht zulegen, andere schon. HI-TECH hat den Anspruch für alle Gamer das richtige Werkzeug zu bieten: So können sich Einsteiger und fortgeschrittene Zocker bei Gamer- und Pro Gamer PCs umsehen, während jene die stärkste Power benötigen bei den Xtreme Gamer PCs gut aufgehoben sind.

4. Ein weiterer Punkt, der nicht vergessen werden darf, ist die nichtvorhandene Erweiterbarkeit. So kann man nachträglich Arbeitsspeicher nicht mehr einfach upgraden ohne die Teile des PCs unbrauchbar zu machen – Alienware/DELL verwendet z.B. bei den PCs mit insgesamt 8GB Arbeitsspeicher 4x 2GB Module was einen weiteren Ausbau nicht möglich macht ohne die 4 gekauften 2GB Module zu entfernen und durch z.B. 4x 4GB zu setzen – HI-TECH hingegen nimmt 2x 4GB und lässt 2 Steckplätze frei um nachträglich noch weitere 2x 4GB erweitern zu können)

Insgesamt lässt sich erkennen, dass Alienware früher als eigenständiges Unternehmen für Gamer Qualität angeboten hat. Heute jedoch ist das Unternehmen aufgrund der Übernahme durch DELL zu einem Anbieter geworden, der allerhöchstens das eigene Geschäft vor Augen hat, jedoch nicht die Bedürfnisse von Computerspielern. Für uns bei HI-TECH ist dieses Anliegen jedoch zentral, weswegen wir keine dieser Produkte anbieten sondern neue Qualitätsstandards schaffen!

Wie verzweifelt der eine oder andere Alienware-Kunde ist, lässt sich an diesen drastischen Maßnahmen erkennen:

×
×
×