0043 7229 61000
Kostenlose Lieferunginnerhalb der europäischen union

SPIELE PC NIGHTBANE V10

ArtNr.: 190801041524
  • AMD Ryzen 5 2400G @ 4x 3,9 GHz
  • 8GB DDR4 RAM
  • 1TB HDD
  • AMD RX Vega 11 OC - 2048MB
  • 24 Monate Gewährleistung / Garantie
  • auspacken - anstecken - loslegen
inkl. MwSt.
72 9.90 de
oder ab ... monatlich
Ratenkalkulator
Laufzeit (Monate) Monatliche Rate
Effektiver Jahreszins
Sollzins
(jährl. gebunden)
Gesamtbetrag
0.00 6
0.00 12
9.90 18
9.90 24
9.90 30
9.90 36
9.90 48
9.90 60
9.90 72
Rundungsdifferenzen bei der Rate und im Gesamtbetrag möglich.
Rundungsdifferenzen beim Effektivzinssatz bis max. 0,02% möglich.
Laufzeit (Monate) Monatliche Rate
Effektiver Jahreszins
Sollzins
(jährl. gebunden)
Gesamtbetrag
10.97 12
10.97 18
10.97 24
10.97 30
10.97 36
10.97 48
10.97 60
Rundungsdifferenzen bei der Rate und im Gesamtbetrag möglich.
Rundungsdifferenzen beim Effektivzinssatz bis max. 0,02% möglich.
Konfiguriere dein System:
579,00 €/Set Versandfertig innerhalb 3 Werktage Bitte beachte, dass eingehende Bestellungen nur an Werktagen (Mo-Fr) bearbeitet werden können! Bitte beachte, dass eingehende Bestellungen nur an Werktagen (Mo-Fr) bearbeitet werden können! Gewicht: 15 kg

Technische Daten

Gehäuse

BitFenix Nova mit Sichtfenster, Extern: 1x 5.25" • Intern: 2x 5.25", 5x 3.5", 2x 2.5" • Front I/​O: 1x USB-A 3.0, 1x USB-A 2.0, 1x Mikrofon, 1x Kopfhörer • PCI-Steckplätze: 7 • Lüfter (vorne): 2x 120mm (optional) • Lüfter (hinten): 1x 120mm grot bleuchtet • Mainboard: bis ATX • Netzteil: ATX • Netzteilposition: unten • CPU-Kühler: bis max. 160mm Höhe • Grafikkarten: bis max. 320mm • Farbe: schwarz, innen schwarz • Abmessungen (BxHxT): 183x437x465mm • Besonderheiten: Kabelmanagement, Staubfilter.

 

BitFenix Nova + seitliche Mesh-Lufteinlässe + Seitenfenster + BitFenix Front-Logo = Cooles Gaming-Gehäuse mit ausreichend Features! 

Dieses Gehäuse ist die schwarze Version des schicken Nova Midi-Towers. Es ist mit ebenfalls schwarzen Mesh-Streifen an der Seite des Frontpanels ausgestattet und verfügt darüber hinaus über ein großes Acryl-Seitenfenster, das typische BitFenix-Logo an der Front und einen im Heck eingebauten 120-mm-Lüfter. Außerdem erwartet den Nutzer ein 5,25-Zoll-Slot, vier 3,5-Zoll-Slots, zwei 2,5-Zoll-Slots und die Möglichkeit zwei zusätzliche Lüfter zu verbauen. Ausreichend Platz für die gängigsten Konfigurationen. 

Durch die am Frontpanel seitlich montierten Mesh-Streifen wird das Gehäuse-Design mit geschlossenen Außenseiten geschickt mit der Anforderung eines Frischluftzugangs kombiniert. Dabei wird die Optik nicht beeinträchtigt. Im Gegenteil - die Formgebung wirkt zeitlos elegant und wie aus einem Guss. Die klare und geschlossene Linienführung sieht nicht nur verdammt gut aus, sie erfüllt auch einen Zweck, denn mit dem BitFenix Nova wird dem Staub und störenden Hardwaregeräuschen der Kampf angesagt. 

Beim linken Seitenteil unterscheiden sich die beiden Grundversionen des Nova (mit und ohne Window). Diese Version jedoch, verfügt über ein großes Seitenfenster aus Acryl. Ein Blick auf die intern verbaute Hardware ist immer wieder ein cooler Anblick und lässt das Gehäuse direkt hochwertiger wirken. Durch optional erhältliche, beleuchtete LED-Lüfter oder LED-Stripes kann das Nova individuell gestaltet werden. Dank modernem Aufbau wird das Mainboard oben, das Netzteil unten verbaut. Dies bietet den Vorteil eines separaten Frischluftzugangs für die PSU über den Boden und damit eine geringere Aufwärmung desselben durch andere PC-Komponenten. Der am Boden installierte Staubfilter schützt das Netzteil vor Schmutz und der daraus resultierenden Überhitzung. 

Eine große Aussparungen im Mainboard-Tray erlaubt eine einfache und komfortable Installation passender CPU-Kühler. Erweiterungskarten können durch schnell entfernbare Schrauben montiert werden. Neben einem externen 5,25-Zoll-Slot stehen ganze vier interne 3,5-Zoll- und zwei 2,5-Zoll-Plätze zur Verfügung. Alles in allem ausreichend Platz für üppige Full-Size-Hardware. 

Für deren Kühlung können bis zu drei 120er-Lüfter verbaut werden - zwei in der Front und einer am Heck. Der bereits vorinstallierte kann also (je nach Lust und Zweck) durch zwei weitere Fans ergänzt werden. Ebenfalls als ausreichend bestückt präsentiert sich das I/O-Panel im oberen, vorderen Teil des Deckels, da es einen USB-3.0- (intern per 20-Pin-Stecker angebunden), einen USB-2.0- und zwei Audio-Anschlüsse bietet. Die weiße Power- und rote HDD-LED befinden sich ebenfalls vorne am I/O-Panel. 

Prozessor

AMD Ryzen 5 2400G, Quad-Core "Raven Ridge" (Zen) • Taktfrequenz @ 4x 3.90GHz OC • Kerne: 4 • Threads: 8 • TDP: 65W • Fertigung: 14nm+ (14LPP FinFET) • Interface: SMI • L2-Cache: 2MB (4x 512kB) • L3-Cache: 4MB • PCIe-Lanes: 16x (PCIe 3.0), davon 8x für GPU • Speicher max.: 128GB • Speichercontroller: Dual Channel PC4-23466U (DDR4-2933) • Speicherbandbreite: 46.9GB/s • Stepping: ZP-B2h • IGP: AMD Vega11 • IGP-Shader: 704 (11 Compute Units) • IGP-Takt: 1250MHz • IGP-Interface: HDMI 2.0b ([email protected]), DisplayPort 1.4 ([email protected]) • IGP-Rechenleistung: 1760GFLOPS • IGP-Speicher max.: 2GB • IGP-Features: DirectX 12.1, OpenGL 4.5, Vulkan 1.0, AMD FreeSync 2, AMD TrueAudio, AMD Eyefinity, H.265 encode/​decode, VP9 encode/​decode, HDCP 2.2 • CPU-Features: ECC-Unterstützung, Turbo Core 3.0, Multithreading, VT-Vi, X86-64, AMD-V, AVX, AVX2, AES, NX-Bit, EVP, Multiplikator frei wählbar, TDP-down (45W).

AMD entlässt die APU Raven Ridge in den Desktop-PC: Die Modelle Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G stellen im Test nicht nur die iGPU in Intels Coffee-Lake-CPUs in den Schatten, auch der CPU-Part erweist sich als stark. 

AMD Raven Ridge steht nach Modellen für das Notebook auch im Desktop für eine sehr starke Kombination aus Zen-CPU-Kernen und Vega-Grafikeinheit. Er nimmt es spielend mit den preisgleichen Konkurrenten von Intel auf, die er in Sachen Grafikleistung düpiert. Die Vorgänger aus gleichem Hause werden sowohl in Sachen CPU- als auch GPU-Leistung deutlich auf die Plätze verwiesen.

Der Ryzen 5 2400G kann zwar alles noch ein wenig besser, doch ist der Aufpreis mit 70 Prozent auch gewaltig. So viel Mehrleistung kann das Modell gar nicht aufbringen, die größere Variante wird es in Anbetracht der Leistung der kleineren schwer haben. Interessanterweise ist der Unterschied bei der CPU durch das Hinzuschalten von Simultaneous Multithreading am Ende sogar größer als der Wechsel von Vega8 auf Vega 11. Allein die CPU-Leistung ist für den großen Raven Ridge aber nicht das entscheidende Argument, denn zu dessen Preis kommen bereits Ryzen mit sechs Kernen ins Spiel, ganz zu schweigen vom Core i5-8400 aus dem Lager des Konkurrenten, der dort aktuell die Empfehlung ist.

AMDs Traum von APUs geht nun durch Ryzen-Kerne und Vega-Grafik final in Erfüllung, und zwar in der Form, dass leistungsfähige Prozessorkerne mit einer leistungsfähigen Grafikeinheit kombiniert tatsächlich das Einsteigersegment günstig besiedeln können.

Bei der Leistungsaufnahme liefern die neuen Prozessoren ebenfalls eine gute Vorstellung ab und liegen etwas unter dem Niveau des Mitbewerbers – alles in allem auf Augenhöhe für das heutige Zeitalter. Zwecks Kühlung packt AMD den durchaus leistungsstärkeren Wraith-Cooler in die Boxed-Varianten der Prozessoren. Diese Gratiszugabe ist nicht nur in der Kühlleistung ausreichend, sondern arbeitet zudem meist mit angenehmer Ruhe. 

Unerreichte Spiele-Leistung in der Preisklasse
Vier Kerne Acht Threads
Hohe Office-Leistung
DDR4-2933-Unterstützung
Overclocking 

CPU-Kühlung

AMD Wraith Spire CPU Kühler. Mit Ausmaßen von 109 × 103 × 54 mm (B×L×H) fällt er noch recht groß aus. Auf dem Papier ist er für eine TDP von 95 Watt ausgelegt, während beispielsweise die TDP des Ryzen 1700 bei 65 Watt liegt. Im Gegensatz zum Wraith Max muss er auf Heatpipes verzichten, dafür sitzt im Inneren der Strangkühlkörperkonstruktion ein Kupferkern. 

Die Berücksichtigung vieler Kundenwünsche ist in die Entwicklung dieser neuesten Kühllösunge mit eingeflossen. Diese bieten nun einen nahezu lautlosen Betrieb und sind mit leistungsstarken, kühltechnischen Komponenten ausgestattet.
 
Vom kleinen Wraith Stealth über den leistungsstarken Wraith Spire bis hin zum Spitzenmodell Wraith Max, bietet jeder Wraith Cooler einen nahezu lautlosen Betrieb gepaart mit einer effizienten Kühlleistung. 

Während Tower Kühler einen Luftstrom parallel zum Mainboard erzeugen, der seinen Anfang einige Zentimeter darüber nimmt, blasen Top Down direkt auf die Hauptplatine, wo sich die Luft dann in alle Richtungen ausbreitet. Da moderne Mainboards auf aktive Kühlung verzichten und Gehäuselüfter meist höher angebracht sind, ist dies der einzige Luftstrom, der onboard-Komponenten im CPU-Umfeld kühlen kann - und bei Tower-Kühlern entfällt dieser Effekt, so die landläufige Meinung.

Kritische Komponente sind dabei klar die CPU-Spannungswandler auf dem Mainboard. Diese Schaltungen reduzieren die vom Netzteil kommenden 12 Volt auf die gewünschte Versorgungsspannung des Prozessors und arbeiten dabei, wie alle elektrischen Bauteile, mit einer beschränkten Effizienz. Genaue Messungen sind sehr aufwendig, typischerweise ist aber von einem um 15 bis 30 Prozent größeren Stromfluss zu den Wandlern als von diesen zur CPU die Rede - der Rest wird an den Spannungswandlern in Wärme umgewandelt.

Motherboard

MSI B350M Bazooka, Formfaktor: µATX • Chipsatz: AMD B350 • RAM: 4x DDR4 DIMM, dual PC4-25600U/​DDR4-3200 (OC), max. 64GB (UDIMM) • Erweiterungsslots: 1x PCIe 3.0 x16, 2x PCIe 2.0 x1, 1x M.2/​M-Key (PCIe 3.0 x4/​SATA, 2280/​2260/​2242) • Anschlüsse extern: 1x VGA, 1x DVI-D, 1x HDMI 1.4, 4x USB-A 3.0, 4x USB-A 2.0, 1x Gb LAN, 3x Klinke, 1x PS/​2 Combo • Anschlüsse intern: 2x USB 3.0, 4x USB 2.0, 4x SATA 6Gb/s (B350), 1x seriell, 1x parallel, 1x TPM-Header • Header Kühlung: 1x CPU-Lüfter 4-Pin, 2x Lüfter 4-Pin • Header Beleuchtung: 1x RGB-Header 4-Pin (5050) • Audio: 7.1 • RAID-Level: 0/​1/​10 • Grafik: IGP (via CPU/​APU) • Beleuchtung: weiß • Besonderheiten: Audio+solid capacitors • Herstellergarantie: drei Jahre.

Das Motherboard unterstützt die Übertaktung von RAM auf eine höhere Geschwindigkeit. Durch Erhöhung der Geschwindigkeit mit welcher ein Arbeitsspeicher betrieben wird, kann die Leistung des Computers erhöht werden. Die maximal unterstützte Speichergröße liegt bei 64GB DDR4 (RAM).

Zudem verfügt das MSI B350 Bazooka über 1x VGA, 1x DVI-D, 1x HDMI Ausgang. Geräte, mit einem HDMI- oder einem mini HDMI-Eingang, können Videos und Audiodateien mit hoher Auflösung auf einen Fernseher übertragen. Das Motherboard hat 4x USB 3.0 Anschlüsse mit denen zusätzliche USB-Anschlüsse realisiert werden können. 

Mit weiß leuchtenden LEDs verwandelt dieses Gaming Mainboard den PC in eine kraftstrotzende Gaming-Maschine. Durch den MSI Mystic Light Extension-Anschluss, können atemberaubende RGB-Streifen ohne herkömmliche Controller angeschlossen und bedient werden.

MSI Lüfter-Anschlüsse erkennen automatisch Gleichstrom oder PWM-Lüfter und ermöglichen eine individuelle Anpassung für ein leises System. Per Hysterese drehen die Lüfter immer flüssig und bleiben dadurch so leise wie möglich.

Mit Audio Boost bieten MSI Gaming Motherboards mit Premium Audio-Komponenten höchste Audioqualität. Ihr könnt damit kristallklaren Klang und atemberaubende Musikqualität genießen. Mit 8-Kanal HD-Audio oder hochohmigen Kopfhörern dominierst das Spiel.

Alle Lieblingsspiele, -Musik und -Filme über USB zu übertragen ging nie schneller. MSI bietet eine Vielzahl an Optionen, USB 3.1 anzuschließen und zu beschleunigen für eine blitzschnelle Datentransferrate.

Sorgfältig ausgewählte Materialien und neueste Technologien sorgen für eine bestmöglichste Erfahrung. MSI Steel Armor schützt M.2, DDR4 und Grafikkarte vor verbiegen und EMI-Strahlung.

Überliste und übertreffe alle Gegner mit einer einzigartigen Auswahl an MSI Gaming Tools. Clevere Hardware und Software Tools helfen immer einen Schritt vor der Konkurrenz zu sein.

Speicher

Grafikkarte(n)

AMD Radeon RX Vega 11, die derzeit beste verfügbare Gaming Grafikkarte bei einem Desktop Prozessor. Die intelligenten, revolutionären AMD Ryzen Prozessoren sind darauf zugeschnitten, um ein ultimatives, leistungsstarkes Computing-Erlebnis zu bieten. Die neueste revolutionäre AMD Multi-Threaded-Prozessortechnologie bietet beim Spielen oder Arbeiten eine blitzschnelle Leistung. Gaming-Power auf Konsolenniveau !

Nutze die leistungsstärkste verfügbare Grafikkarte eines Desktop-Prozessors – mit der Radeon RX Vega Prozessorgrafikkarte. Die neueste und fortschrittlichste Vega-Grafikkartentechnologie bietet eine schnelle, reibungslose, flüssige Leistung für deine Lieblingsspiele. AMD Ryzen Prozessoren mit Radeon RX Vega Grafikkarten sind mit der fortschrittlichsten, leistungsstärksten Computing- und Grafikhardware von heute ausgestattet, die kombiniert in einem einzigen Prozessor die benötigte Höchstleistung für anspruchsvolles Arbeiten und Spielen bietet – ganz ohne Kompromisse. 

Sie basiert auf AMDs Vega-Architektur und schickt sich an, die schnellste iGPU überhaupt zu sein. Dazu setzt das Modell im Ryzen 5 2400G mit der Bezeichnung Vega 11 (wie der Name kennzeichnet) auf elf Compute Units und dementsprechend 704 Shader-Einheiten bei einem maximalen Boost-Takt von 1.250 MHz. 

Aber wie gut spielt es sich in der Praxis mit Vega 11? Und kann der Kauf einer dedizierten Grafikkarte damit wirklich überflüssig gemacht werden?
Um das herauszufinden, haben wir die iGPU gegen die beiden günstigen Einsteiger-Grafikkarten  (Nvidia, ca. 120 Euro) und  (AMD, ca. 100 Euro) antreten lassen. 

Die Benchmarks haben wir jeweils in den beiden anspruchsvollen Titeln und  sowie in den beliebten, aber deutlich weniger fordernden E-Sports-Spielen  und  durchgeführt. Die integrierte GPU testen wir einmal in maximalen und einmal in mittleren Details, im Falle der Vega-GPU kommen außerdem zwei Sondertests hinzu. Wir nehmen alle Messungen in der Full-HD-Auflösung 1920x1080 (1080p) vor. AMD selbst gibt dagegen in seinem Reviewers-Guide für die iGPU nur Messwerte in 1280x720 (720p) an. Da die Bildqualität dann aber sichtbar leidet und die meisten Monitore längst mit 1080p auflösen, haben wir uns gegen Messungen in 720p entschieden.

Für eine im Prozessor integrierte GPU liefert Vega 11 eine durchaus beeindruckende Leistung ab. Bei sehr hohen Details sind Battlefield 1 und The Witcher 3 zwar mit Werten von unter 30 beziehungsweise unter 20 fps nicht mehr gut spielbar, während Nvidias GTX 1050 hier stets über der 30-fps-Grenze bleibt. In mittleren Details kommen wir aber zumindest in Battlefield auf Werte jenseits dieser Grenze, während wir uns ihnen in The Witcher 3 mit durchschnittlich 25 fps immerhin deutlich nähern. Mit stärker reduzierten Details sind auch in dem beliebten Rollenspiel durchaus spielbare fps-Werte möglich, alternativ kann natürlich auch die Auflösung gesenkt werden.

Im Vergleich zu den integrierten Grafikeinheiten von Intel stand AMD zwar bereits in der Vergangenheit mit seinen APUs sehr gut da. Eine so hohe 3D-Performance wie im Falle der der Vega-11-GPU wurde dabei aber bislang noch nicht erreicht, außerdem steht ihr dank der aktuellen Zen-Architektur eine durchaus konkurrenzfähige CPU zur Seite.

Wer bereit ist, anspruchsvollere Titel in niedrigen bis mittleren Details zu spielen, der kann dadurch tatsächlich auf den Kauf einer zusätzlichen Grafikkarte verzichten, ohne zwingend auf eine geringere Auflösung als Full HD wechseln zu müssen

Netzteil

XILENCE Performance X Netzteil, 550W, Lüfter: 120mm • Lautstärke: 16-23dB(A) • PFC: aktiv • Anschlussart: fix • Anschlüsse: 1x 20/24-Pin, 1x 4/8-Pin ATX12V, 2x 6/8-Pin PCIe, 6x SATA, 3x IDE, 1x Floppy • Anzahl 12V-Schienen: 1 • +3.3V: 20A • +5V: 20A • +12V: 45.8A • -12V: 0.3A • +5Vsb: 2.5A • durchschnittliche Effizienz: 92% (80 PLUS, 230V EU) • Zertifikate: 80 PLUS Gold (230V EU) • Formfaktor: ATX PS/2 • Besonderheiten: ErP Lot 6, unterstützt "Haswell" C6/​C7 Low-Power States.

Xilence ist es tatsächlich gelungen, an den Erfolg der Einstiegsserien anzuknüpfen. Das Performance X hebt die Messlatte für 80Plus-Gold-(EU)-Netzteile mit 550 Watt auf einen neuen Level. In den entscheidenden elektrischen Messungen macht es alles richtig und kann selbst in den Akustikmessungen überzeugen. Ein hochwertiger Lüfter mit einer Lüftersteuerung, die Drehzahlen von unter 400 UPM erlaubt, hat sich also bezahlt gemacht. Bis zu einer Last von 70 Prozent bleibt das Netzteil deswegen äußerst leise und macht damit selbst sehr teuren Oberklasse-Modellen Konkurrenz.

Damit ist es auch gegenüber der gleich teuren Konkurrenz preislich sehr gut aufgestellt, ein ähnlich teures be quiet! Pure Power 10 500W hat einen geringeren Wirkungsgrad. Einem Cougar GX-S550 mangelt es andererseits an vollständigen Schutzschaltungen und einem hochwertigen Lüfter.

Erfreulich ist zudem, dass der günstige Preis nicht mit unvollständigen oder fehlerhaften Schutzschaltungen einhergeht. Mit 140 mm Gehäusetiefe ist das Netzteil außerdem für kleine ATX-Systeme interessant, wobei aufgrund des fehlenden Kabelmanagements ungenutzte Kabelstränge im Gehäuse verstaut werden müssen. Auf der technischen Seite findet eine Aufwertung der Elektronik mit der Verwendung von Feststoff-Elkos statt. Im Gegensatz zu Kondensatoren mit flüssigem Elektrolyt unterliegen diese dem Alterungseffekt nämlich kaum.

Die Vorteile kurz und bündig:

Wirkungsgrad nach 80Plus Gold EU
Sehr leise
FDB-Lüfter
Volle Leistung bei 50 °C
Vollständige Schutzschaltungen
Kompakte Abmessungen
Feststoffelkos als Ausgangsfilter
Viele Anschlüsse und lange Kabel
Überzeugende elektrische Messwerte

SSD

Keine SSD ausgewählt!

HDD

TOSHIBA Festplatte 1TB, SATA 6Gb/s, Formfaktor: 3.5" • Drehzahl: 7200rpm • Cache: 64MB • Leistungsaufnahme: 6.4W (Betrieb), 2.2W (Leerlauf) • Lautstärke: 26dB(A) (Betrieb), 25dB(A) (Leerlauf) • Besonderheiten: 4KB Sektoren mit Emulation.

Solid State Drives (SSDs) auf Basis schneller Flashspeicher sind momentan sehr im Trend und bieten unter anderem hohe Geschwindigkeiten, geringe Leistungsaufnahmen und viele weitere Vorteile. Beim Preis pro Gigabyte können sie allerdings nicht mit konventionellen Magnetspeichern (Hard Disk Drives, kurz HDDs) mithalten. So kommen in entsprechenden Systemen oftmals Kombinationen aus SSD und HDD zum Einsatz, wobei erstere als primäres Systemlaufwerk dient und letztere für große Datenmengen.

Mit der Übernahme der 3,5-Zoll-Laufwerkssparte von Hitachi steigt Toshiba nun zum dritten Festplatten-Komplettanbieter auf. Die Datendichte der neuen 3,5-Zoll-Baureihe ist mit einem Terabyte pro Datenscheibe auf der Höhe der Zeit. Die Rotationsgeschwindigkeit der SATA-Laufwerke liegt bei typischen 7200 Umdrehungen pro Minute. Die Festplatten-Serie gibt es mit 500, 1000, 2000 und 3000 GB Bruttokapazität. Der Pufferspeicher beträgt bei den beiden kleinen Modellen 32 MB, den hochkapazitiven Varianten spendiert Toshiba 64 MB Cache. Das 3,5-Zoll-Laufwerk startet vielversprechend in die Tempotests mit rund 6000 Punkten im Festplatten-Benchmark des PC Mark Vantage - ein gutes Ergebnis. Noch besser sieht es bei den sequenziellen Leseraten aus. Im Mittel kommt das Toshiba-Modell auf 150 und maximal auf fast 190 MB/s - sehr gut!

Wenn viel Speicherplatz benötigt wird, führt nach wie vor kein Weg an ihnen vorbei: Mechanische Festplatten. Sie eignen sich aber nicht nur als Datengräber, denn die aktuelle Generation bietet im 3,5-Zoll-Format auch hohe Datentransferraten.

Für den Einsatz im heimischen PC oder Notebook kommt es weniger auf eine lange Liste mit aufpreispflichtigen Zusatzfeatures an, als viel mehr auf die Kerneigenschaften einer jeden Festplatte: Gefragt ist eine möglichst hohe Geschwindigkeit bei erträglicher Lautstärke und möglichst hoher Zuverlässigkeit.

 

Blu-Ray/DVD

Kein DVD - Laufwerk im System verbaut!

Schnittstellen

1. USB 2.0 Port
2. DisplayPort
3. USB 3.1 Gen 2(Type A)
4. LAN Port
5. Antenna Connectors
6. PS/2 Combo Port
7. HDMI
8. USB 3.1 Gen 1
9. HD Audio Connectors

Monitoranschlüsse findest du in der Detailbeschreibung “GRAFIKKARTE”

Frontanschlüsse des PCs/Gehäuses findest du in der Detailbeschreibung „GEHÄUSE“

WLAN

Kein WLAN ausgewählt!

Sound

1. Realtek, 2. High Definition Audio, 7.1-Kanal

Der Realtek ist unter den von uns getesteten onBoard-Audio-Chips das Maß aller Dinge. Hier kann man bedenkenlos zugreifen, denn geboten wird viel. Vor allem findet sich eine hervorragende Qualität, die sich nicht nur mit regulären Soundkarten messen kann, sondern viele von ihnen auch in die Flucht schlägt. Verbaut ist er auf MSI Mainboards. Und da auf diesen Mainboards nahezu alles im qualitativen Glanz erstrahlt, ist es wohl auch kein Wunder, dass auch das onBoard-Audio sich nicht lumpen lässt.

Dolby Digital EX ist eine Erweiterung des Dolby-Digital-Mehrkanal-Tonsystems und wurde 1999 mit dem Film Star Wars: Episode I vorgestellt.

Zu den 5.1 Lautsprechern des Dolby Digital Systems kommt noch ein Back Surround (6.1) und gegebenenfalls auch ein Center Surround (7.1) Kanal hinzu, der vom Lautsprecher an der Rückwand wiedergegeben wird.Das Signal dieses sechsten Kanals wird im Signal für den linken und rechten Surroundkanal eincodiert (das Signal entspricht hierbei allen Tönen, die im linken und rechten Surroundkanal identisch sind) und mit einem speziellen Dekoder entschlüsselt. Die Kodierung erfolgt, ähnlich wie bei der Matrixcodierung des analogen Dolby Pro Logic, über Phasencodierung. Dadurch wird eine Abwärtskompatibilität zu Dolby Digital 5.1 gewährleistet.

Die Kinovariante arbeitet nach dem gleichen Prinzip und wird unter der Bezeichnung "Dolby Digital Surround EX" geführt.

Im Heimkino ergibt eine 6.1 Anordnung nur dann Sinn, wenn ein sehr großer Abstand zwischen dem linken und rechten Surround Kanal besteht. Andernfalls reicht die Wiedergabe des siebten Kanals (Center Surround) über die 5.1 Anordnung, wobei ein Phantom Surround Center über die beiden Surround Lautsprecher gebildet wird.
 

Software

Microsoft Windows 10 Home 64Bit, dtsch., fix und fertig vorinstallierte Testversion mit allen nötigen Gerätetreibern. Einschalten und Loslegen ! 

Der Launch von Windows 10 und den damit zusammenhängenden Entwicklungen zählt zu den bedeutendsten Markteinführungen der Unternehmensgeschichte von Microsoft. Mit Windows 10 wird nicht nur eine neue Version des Betriebssystems auf den Markt gebracht, mit Windows 10 wird eine neue Plattform-Generation ermöglicht:
 
„Wir wollen sicherstellen, dass wir den Entwicklern die größte und lebendigste Nutzerbasis für ihre Anwendungen bieten", so Satya Nadella sinngemäß in seiner Eröffnungs-Keynote auf der BUILD 2015 in San Francisco. Windows 10 ist ab sofort in 190 Ländern und 111 Sprachen verfügbar. 

Wirklich neu in Windows 10 ist der Browser: Edge löst den Internet Explorer ab. Der neue Browser hat nicht nur den cooleren Namen. Sondern ist auch deutlich schneller. In fast allen Browser-Benchmarks hängt Edge den IE 11 von Windows 8.1 ab. Im Kraken-Benchmark von Mozilla kann er sein Tempo fast verdoppeln. Ebenso sieht es im Test Octane 2.0  von Google aus. Ungefähr gleich bleibt sein Tempo im Sunspider-Test und beim Benchmark Peacekeeper. Fazit: Beim Browser-Tempo holt Windows 10 mit Edge gewaltig auf. In Kraken und Octane überholt Edge die Konkurrenz, im Sunspider bleibt er vorne. Nur im Peacekeeper-Test bleiben die alten Verhältnisse gewahrt.

Windows-Start

Die Startzeiten von Windows hat Microsoft schon mit Windows 8 extrem verkürzt. Wenn der Rechner über "Herunterfahren" ausgeschaltet wird, schaltet er sich nicht aus, sondern begibt sich nur in den Ruhezustand - aus dem er schneller aufwachen kann. Auch beim echten Kaltstart beziehungsweise Neustart ist Windows 8.1 minimal langsamer: Allerdings merkt sich Windows mit der Zeit die Dateien, die es für den Start benötigt: Die Startzeit verkürzt sich also bei mehrmaligen Starts. Nach zehn Startvorgängen lagen die beiden Betriebssyteme mit 20 Sekunden (Windows 10) beziehungsweise 22 Sekunden (Windows 8.1) fast gleichauf. 

Systemleistung

Eigentlich wird Windows immer schneller je älter es wird: Denn für die meisten Komponenten veröffentlichen die Hersteller immer aktuellere Treiber, die die Hardware beschleunigen. Gefühlt wird Windows aber immer langsamer: Das liegt meist daran, dass sich der Autostart-Ordner mit immer mehr Einträgen füllt, immer mehr Tools im Hintergrund laufen und immer mehr nicht mehr benutzte Programme den Speicher vermüllen. Bei den Leistungstest zeigt sich kaum ein Unterschied zwischen Windows 8.1 und Windows 10. Manchmal ist das eine System schneller, manchmal das andere. Aber alle Ergebnisse liegen so eng zusammen - mit weniger als drei Prozent Differenz -, in der Praxis ist kein Unterschied merkbar. Das gilt auch für Tests wie den Cinebench R15, die vor allem die Prozessorleistung prüfen. Selbst wenn wir die Tests mehrmals wiederholten, ändert sich nichts: Beim Speichern und Puffern häufig benutzter Dateien scheint sich zwischen Windows 8.1 und 10 offenbar nichts geändert zu haben. Fazit: Geht es um die Hardware-Leistung, ist Windows 10 so schnell wie Windows 8.1 – oder umgekehrt. Damit Windows 10 schnell bleibt, gelten die gleichen Regeln wie immer bei Windows: Installieren aktuelle Treiber und halte das System sauber.

3D-Leistung

Windows 10 bringt die neue 3D-Schnittstelle Direct X12 mit. DX12 soll es Spiele-Programmierer erlauben, effizienter die Fähigkeiten der GPU zu nutzen. Davon können auch Rechner mit weniger starken Grafikkarten profitieren und grafisch aufwändige Spiele flüssiger darstellen. Derzeit lässt sich Potential von DX12 nur an synthetischen Benchmarks wie dem API Overhead Test zeigen. Fazit: Windows 10 hat dank DX12 Potential, um Spiele auch auf schwächeren Systemen zu beschleunigen. Aber die konkreten Ergebnisse werden erst Spiele zeigen, die DX12 einsetzen. Die ersten sollen Ende des Jahres erscheinen.

Windows 10 legt ein gute Basis: Das müssen die Hardware-Hersteller nutzen, um über verbesserte Treiber ein Leistungsplus herauszukitzeln. Oder im Falle von Direct X12 Spiele-Programmierer, die die Fähigkeiten der neuen Schnittstelle in Spielen einsetzen. 

 

HI-TECH Anti-Gurken-Garantie  (beim Kauf eines HI-TECH PC und/oder Notebook bereits vollständig im Leistungsumfang enthalten)
 
a) Komplettes Assembling des PC Systems oder Notebooks inkl. Seriennummernverwaltung
b) Optimierung der Verkabelung zwischen den einzelnen PC- Komponenten zwecks optimalen Air-Flow im System
c) Optimierung und Leistungssteigerung verschiedener Hardwarekomponenten ( GraKa / CPU usw. )
d) Installation der neuesten Bios Updates ( Motherboard, GraKa )
e) Lückenlose Konfiguration der Bios Einstellungen zur Bereitstellung der maximalen Performance & Zuverlässigkeit des PC Systems + Speicherung der Einstellungen um diese auch in späterer Folge wieder laden zu können (z.B. nach Wechsel Bios Batterie)
f) kostenlose Hotline
g) 24-stündiger Dauertest zur Qualitätskontrolle der PC Komponenten bei maximaler Belastung von Prozessor, Ram, Grafikkarte & Mainboard (Testlauf bestehend aus : 2 Instanzen Prime95 + IntelBurn + Furmark) inkl. permanenter Beobachtung der Temperaturentwicklung & Lautstärke
h) Anschluss- & Funktionskontrolle sämtlicher Schnittstellen (USB / Front Audio / Rear Audio / Netzwerk / usw.)
i) Partitionierung der Festplatte in 3 Partitionen (1x System / 1x Daten / 1x Hi-Tech Treiber)
j) Optische Qualitätskontrolle durch 2ten Mitarbeiter (Verkabelung, Beschädigungen am Gehäuse, mitgeliefertes Zubehör vollständig)
k) Ablegen der neuesten Gerätetreiber für den PC auf der 2. Partition der Festplatte um sofort mit den neuesten Treibern arbeiten zu können; zB auch bei Selbstinstallation des Betriebssystems
l) Bei Versand : Anbringen von Transportsicherungen, damit der PC oder Notebook auch ohne Schaden beim Empfänger einlangt
m) Zusätzliche Kontrolle durch 2ten Mitarbeiter über die getroffenen Transportsicherungen
n) 24 Monate volle Gewährleistung 

Media

The way of your order

Beschreibung

Genieße ein atemberaubendes Gaming-Erlebnis mit den Systemen von HI-TECH!

Unsere perfekt konfigurierten Hochleistungs-Systeme bieten dir die Power, die du brauchst, um deine Gegner auszuschalten. Reale Grafik und extreme Leistung führen dich in neue Dimensionen des Zockens.Unabhängige Fachjournalisten bescheinigen: unsere PCs und Notebooks sind ein „Meisterwerk“ (Ingame.de) und die „Antithese zum iMac“ (Profil.at)

playNATION das größte Spieleportal - testet auf unseren Hochleistungs PC-Systemen alle Gaming-Neuerscheinungen auf Herz & Nieren – vertrau auch du auf diese klare Empfehlung!


Alle Angaben entsprechen den Herstellerangaben. Oben dargestellte Produktabbildung stellt unter Umständen eine mögliche Variante dar. Keine Haftung und Gewähr bei fehlerhaften und unterbliebenen Eintragungen und Abbildungen.

Bewertungen

Bewertung:


Heike R - 47369 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V10
Alles wie beschrieben, toller Spiele PC.
Bewertung:


Martin S - 46769 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V10
PC funktioniert ohne Probleme und erfüllt die von uns erwarteten Anforderungen. SIMS, Fortnite - Battle Royale usw. laufen flüssig und ohne Probleme. Lüftergeräusche könnten etwas leiser sein. Für den Preis ein toller PC.
Bewertung:


Marco S - 45674 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V10
Mit dem Produkt bin ich grundsätzlich zufrieden. Der Recher entspricht den Angaben und läuft stabil. Die Komponenten sind ensprechend der Technik ordentlich und sauber verbaut. Lediglich bei der Windows 10 Vorinstallation da geht noch was. Grade von PC-Profis erwartet man, das sie wissen wie man Microsoft den Riegel vorschiebt was bei Windows 10 nicht ganz unwichtig ist.

Dennoch geb ich volle Punktzahl da das Produkt selber technisch einwandfrei ist.
Bewertung:


Marnie G - 45582 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V10
Sieht super aus, schönes Wunschlicht, edele Verarbeitung
Bewertung:


Thanh P - 45339 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V10
Produkt an Sicht alles besten
Bewertung:


Katharina W - 35459 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V9
Schnell, schön anzuschauen und technisch für meine Wünsche mehr als ausreichend. Leiser als mein voriger Rechner, empfinde ihn als als leise.
Bewertung:


Olaf J - 32471 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V9
Top Leistung für das Geld einfach nur genial
Bewertung:


Ronny K - 30134 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V9
Ich habe den PC für meinen Sohn gekauft und der verwendet ihn zum zocken und youtube schauen ! Er ist überglücklich da alles reibungslos funktioniert!
Bewertung:


Denis L - 23983 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V8
Reicht vollkommen aus um die neusten spiele auch auf hoher Grafik zu spielen.
Bewertung:


Kurt R - 22914 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V8
habe mir den pc gekauft für office anwendungen, 3d-cad konstruktion und hin- und wieder auch mal ein game.
für diesen preis hat der rechner eine top performance. besonders gut hat mir die möglichkeit gefallen, ein paar wichtige komponenten individuell anzupassen.
Bewertung:


anna d - 16187 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V7
Rennt einwandfrei und schnell! Sehr gut geeignet wenn man nicht gleich über 1000 euro für einen gaming-pc ausgeben will :)
Bewertung:


Peter R - 15885 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V7
Gutes Preis-Leistungsverhältnis
Bewertung:


Stefan H - 13487 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V7
Sehr gute Leistung
Insgesamt etwas zu laut
Bewertung:


Jens M - 13298 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V7
Ich verwende de PC zum spielen.Für den Preis ist die Ausstattung sehr gut.Ich kann ihn nur weiterempfehlen

Bewertung:


Türker B - 12573 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V6
Guter Spiele PC mit dem man auch Arbeiten kann.
Bewertung:


Frank B - 11751 schreibt über SPIELE PC NIGHTBANE V6
Gutes Gerät für das Geld.
×
×
×